Business Continuity Management war bislang ein Thema vor allem für die Finanzdienstleistungsindustrie und große Konzerne. Dies wird sich in den kommenden Jahren ändern. In immer mehr Einkaufsbedingungen ist mittlerweile die Forderung enthalten, dass Lieferanten BCM nachweisen müssen, wenn sie mit ihren Angeboten berücksichtigt werden möchten.

Mit dem neuen zertifizierbaren Standard ISO 22301 “Business continuity management systems” werden in den kommenden Jahren Lieferketten auch unter Einbezug von kleinen und mittleren Unternehmen systematisch abgesichert und stabilisiert. Wenn Ihr Unternehmen bei einem Ihrer Kunden als “kritischer Lieferant” eingestuft ist oder werden könnte, dann werden Sie sehr wahrscheinlich in den kommenden Jahren mit dieser Aufgabenstellung konfrontiert.

Die Bundesregierung hat nun ein Programm aufgelegt, mit dem die Einführung von Notfallplanung und damit eines Business Continuity Management Programms gefördert werden kann.

Für dieses Förderprogramm sind bis einschließlich 2015 derzeit 23 Millionen Euro an Mitteln im Bundeshaushalt eingeplant. Damit sollen vor allem kleine und mittlere Unternehmen motiviert werden, sich auf die Folgen des Eintritts von Risiken vorzubereiten. Ihr Unternehmen ist ein kleines oder mittleres Unternehmen, wenn es

  • Mindestens 10 und höchsten 250 Mitarbeiter hat (Vollzeit-Äquivalent), und
  • Nicht mehr als 50 Millionen Euro Umsatz oder 43 Millionen Euro Bilanzsumme hat.

Zusätzlich muss es noch ein im Wesentlichen selbstständiges und unabhängiges Unternehmen sein (siehe KMU-Definition der Europäischen Kommission).

Wer also diese Bedingungen erfüllt, kann BCM einführen und dafür bei der Bundesregierung Fördermittel beantragen. Dabei kann die Förderung so hoch ausfallen, dass die Einführung unseres BCM-Systems in Ihrem Unternehmen zu einem netto Cash-Flow Zufluss für Ihr Unternehmen führt.

Wir haben mit dem zuständigen Projektträger unsere Vorgehensweise bereits vorkoordiniert und helfen Ihrem Unternehmen bei der Beantragung der Fördermittel, wenn Sie mit uns BCM einführen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sprechen Sie uns an!