Die wesentliche Neuentwicklung bei Mission Parachute (MP) (so nennen wir unsere Methode, um uns vom BCM Lifecycle abzugrenzen) ist die BCM Kritikalitätsbestimmung mittels der Aufgaben-Ressourcen-Matrix (ARM). Sie ersetzt in einer innovativen Weise die bisher durch die Methoden Risk Identification and Assessment (RIA) und Business Impact Analysis (BIA) vorgenommene Kritikalitätsermittlung und -bewertung. Die BCM Kritikalitätsbestimmung von MP ist nicht nur wesentlich schneller als RIA und BIA, sondern auch vollständiger, detaillierter und exakter und erfüllt natürlich alle Anforderungen der gebräuchlichen Standards zur Einführung von Business Continuity, den weltweit anerkannten ISO 22301, den britischen BS25999 und den BSI 100-4 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.

Im Ergebnis ist unsere Vorgehensweise etwa drei- bis viermal so schnell wie eine Vorgehensweise nach dem BCI Lifecycle und entsprechend kostengünstiger in der Einführung eines BCM-Programms.